© Gästehaus Stadtmitte 2014 Willkommen in Schöningen, der “Stadt der Speere” Schöningen und Umgebung Durch die idyllische Lage im niedersächsischen Naherholungsgebiet Elm-Lappwald und der Nähe  zur ehemaligen DDR-Grenze bietet Schöningen eine Vielfalt an kulturellen und freizeitlichen  Aktivitäten.  Das Grenzdenkmal Marienborn ist in ca. 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Der Grenzübergang  Helmstedt-Marienborn war der größte und bedeutendste Grenzübergang an der innerdeutschen  Grenze. 1996 wurde auf dem Gelände der ehemaligen Grenzübergangsstelle die Gedenkstätte  “Deutsche Teilung Marienborn” eröffnet. Ca. 6 km von Schöningen sind die alten Grenzanlagen bei  Hötensleben für Besichtigungen zugänglich.  Besuchen Sie unser Heimatmuseum, das Schloss, die St. Lorenz Kirche oder den  Braunkohletagebau Schöningens. Oberhalb der St. Lorenz Kirche, am Rande des Elms, erstreckt  sich der Golfplatz. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick in die Magdeburger Börde bis hin  zum Harz.  Weitere Ausflugsziele in der Nähe sind die Wolfsburger Autostadt, der Harzer Nationalpark sowie  das Eulenspiegelmuseum in Schöppenstedt und das Mühlenmuseum Gifhorn.  Weitere Informationen zu Ausflugszielen und Prospektmaterial erhalten Sie an der Rezeption  unseres Hauses.  Forschungs- und Erlebniszentrum Paläon 1994 wurden im Schöninger Braunkohletagebau die ältesten Jagdwaffen der Welt entdeckt. 2013 wurde das Forschungs- und Erlebniszentrum “Paläon” eröffnet. Gäste unseres Hauses erhalten an der Rezeption Gutscheine für ermäßigte Eintrittspreise. Sprechen Sie uns an! © Harry Howorka © Lothar Willeke © Harry Howorka © Harry Howorka